die gropiusstadt

»Einheit in der Vielfalt ist das erstrebenswerte Ziel, nicht langweilige Monotonie.« — Walter Gropius

Von der Vision Walter Gropius' von einer lebenswerten und einheitlichen Großwohnsiedlung war in der Umsetzung Ende der 70er Jahre nichts geblieben. Symbolträchtig für Gropiusstadt ist das Schicksal der Christiane F., welches das Bild der berühmt-berüchtigten Großwohnsiedlung prägt. Doch entgegen aller Vorurteile entwickelt sich die Stadt in der Stadt zu einem familiengerechten Wohnort im Sinne des um seine Vision »betrogenen« Namensvetters. Unter dem Arbeitstitel »Dies ist nicht Berlin« bei Prof. H. Spohler entstand diese fotografische Betrachtung der Gropiusstadt, einer Stadt in der Stadt in der Peripherie Berlins.

[unex_ce_button id="content_9wfywag9w,column_content_0ymlz9eaj" button_text_color="#1f1f1f" button_font="regular" button_font_size="40px" button_width="auto" button_alignment="right" button_text_spacing="1px" button_bg_color="#ffffff" button_padding="0px" button_border_width="0px" button_border_color="#ffffff" button_border_radius="0px" button_text_hover_color="#0066ff" button_text_spacing_hover="1px" button_bg_hover_color="#ffffff" button_border_hover_color="#ffffff" button_link="http://melanietwele.de/work/editorial/" button_link_type="url" button_link_target="_self" has_container="" in_column="1"]die artischocke →[/ce_button]